Share

Training

Cyclocross für Anfänger

Cyclocross biete dir nicht nur super Trainingseinheiten für den Winter, sondern macht auch mega viel Spaß! Hier erfährst du alles, was du wissen musst.

Wenn du nicht aufs Frühjahr warten willst, bis die neue Rennradsaison startet, solltest du dir Cyclocross mal genauer anschauen.
Cyclocross – eine Wintersportart, die dich richtig auspowert und sehr sehr dreckig macht.

Die Anfänge von Cyclocross

Cyclocross, auch Cross oder CX, begann als eine Art Ausweichsport für Rennradfahrer, die sich in den Wintermonaten fit halten wollten. Allerdings wurde Cross so beliebt, dass es sich zu einer eigenen Radsportdisziplin entwickelte.

Was ist Cyclocross genau?

Du liebst es in kurzer Zeit intensive Einheiten zu fahren, dabei richtig dreckig zu werden und neue Fahrtechniken zu lernen? Dann ist Cross definitiv etwas für dich. Wenn du dann auch noch Cross-Rennen fährst, wird deine Wintersaison alles andere als langweilig.

Rad

Das Crossrad sieht auf den ersten Blick fast genauso aus wie ein Rennrad. Es ist leicht, hat schmale Reifen und einen Rennradlenker. Die Unterschiede kommen durch die kleinere Übersetzung, den robusteren Rahmen mit breiterer Gabel (damit die breiteren Reifen durchpassen), meist Scheibenbremsen und Noppenreifen. Einen guten Crosser bekommst du ab 1.000,- Euro aufwärts.

Kleidung

Du kannst zum Crossfahren die gleiche Kleidung anziehen wie zum Rennradfahren. Da Cyclocross ein Wintersport ist, solltest du dich den Wetterbedingungen entsprechend kleiden. Aber Achtung, aufgrund der intensiven Einheiten wird dir schnell warm. Im Herbst kannst du daher noch kurz-kurz (mit kurzem Trikot und kurzer Hose) fahren, bei niedrigeren Temperaturen sind dann Knielinge oder lange Hosen und lange Trikots notwendig. Außerdem brauchst du zum Crossen MTB-Pedalen und die passenden MTB-Schuhe.

Cross-Fahrtechnik

Beim Crossfahren sind sowohl Elemente aus Rennrad- und Mountainbiketechnik enthalten. Fahr einfach querfeldein auf Wald- und Feldwegen. Dort benötigst du keine speziellen Fertigkeiten. Wenn du dich allerdings für Rennen interessiert, sind gewisse Techniken hilfreich, z. B. das schnelle Ab- und Aufsteigen vom Rad oder das Meistern von engen Kurven auf verschiedenen Untergründen. Zu wissen, wie du dein Rad in einem sehr schlammigen Teil der Strecke hinüberträgst, ist ebenfalls sehr nützlich. Das alles klingt jetzt, als müsstest du dir eine Menge aneignen. Aber keine Panik, diese Sachen sind schnell zu lernen. Ansonsten schau doch mal bei einem Verein in deiner Nähe vorbei! Dadurch lernst du andere Crossfahrer kennen, von denen du dir  ein paar Tricks und Techniken abgucken kannst.

Equipment für Ausfahrten

Für eine Crossausfahrt brauchst du genau das gleiche Zeug wie fürs Rennrad auch. Das sind: Satteltasche mit Ersatzschlauch, Reifenheber und Multitool, Pumpe, Riegel und natürlich gefüllte Trinkflaschen. Und dann kann’s auch schon los gehen!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production