Share

Lifestyle

Handy-Akkulaufzeit verlängern – Tipps & Tricks

Damit du bei deiner nächsten Ausfahrt Strava bis zum Schluss nutzen kannst!

Wer kennt das nicht: Plötzlich ist man mit seinem Rad im Nirgendwo gelandet und will wissen, wo zur Hölle man eigentlich ist und wie man wieder nach Hause kommt – da verabschiedet sich der Handy-Akku. Oder man ist gerade dabei eine Top Zeit auf einem Strava-Segment zu knacken – da schmiert kurz vor Ende der Akku ab – Adieu, QOM! Damit du nie wieder solche Schockmomente durchmachen musst, haben wir hier ein paar Tipps, wie du Strom sparen und so deine Handy-Akkulaufzeit verlängern kannst.

  • Apps schließen. Die meisten wissen gar nicht, dass viele Apps die ganze Zeit im Hintergrund weiterlaufen. Sich anzugewöhnen Apps nach Gebrauch richtig zu schließen statt nur das Fenster zu wechseln spart eine Menge Strom.
  • Bildschirm-Helligkeit verringern. Versuch mal die Helligkeit deines Bildschirm herunterzufahren, wenn du nicht gerade Blogs liest. Dadurch hast du länger was von deinem Handy.
  • Im Flugzeugmodus laden. Wenig Zeit den Akku zu laden, weil du gleich trainieren willst? Dann einfach das Handy in den Flugzeugmodus schalten. So lädt das Handy dreimal schneller!
  • Keine Musik abspielen. Du wirst dich wundern, wieviel länger du dein Handy ohne Musik benutzen kannst.
  • Kauf die ein kabelloses Ladegerät. Es gibt bereits eine große Auswahl an kabellosen Ladegeräten fürs Rad, z.B. Siva Cycle, welches pedalbetrieben ist.
  • Klingelton statt Vibration. Dein Handy verbraucht tatsächlich mehr Strom, wenn es vibriert als wenn es einen Klingelton von sich gibt.
  • Bildschirm-Sperrzeit verkürzen. Damit ist die Zeit gemeint, wie lange der Bildschirm anbleibt, bevor er sich automatisch abschaltet. Je kürzer diese ist, desto länger ist deine Akkulaufzeit. 
  • Bluetooth/WLAN/Ortungsfunktion ausschalten. Diese Features sind unterwegs meist nur teilweise notwendig. Es sei denn, du nutzt Strava oder Navigation-Apps, dann brauchst du zumindest die Ortungsfunktion. Alle anderen Funkverbindungen am besten nur einschalten, wenn sie gebraucht werden, sonst fressen sie zuviel Strom.
  • Handy-Updates machen. Handy- und Appshersteller bringen ständig Updates heraus, die sich auch positiv auf den Stromverbrauch auswirken können. Also Handy und Apps immer auf dem neuesten Stand halten!

Wenn du noch nach coolen Smartphone-Apps suchst, hier findest du sie!

 

 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production